kubeł

posp. Gęba, morda w kubeł «wyrażenie nakazujące komuś milczenie lub dochowanie tajemnicy»: – Leż tu pół godziny – zagroził na koniec jeden. – I gęba w kubeł. Jeśli komukolwiek powiesz, co się stało, wrócimy i zabijemy. SE 30/04/1998. Zapomnij o wszystkim. I pamiętaj, błagam, morda w kubeł! P. Krawczyk, Plamka.
Wylać kubeł pomyj komuś na głowę, na czyjąś głowę, na kogoś, na coś zob. pomyje.
Wylać kubeł zimnej wody komuś na głowę, na czyjąś głowę, na kogoś, na coś zob. woda 9.

Słownik frazeologiczny . 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kübel [2] — Kübel (Förderkübel, Fördergefäße, mechanische Schaufeln [s. a. Kratzer], Schalen, Mulden), dienen wie Greifer (s.d.) zum Löschen (s.d.) und Laden (s.d.) von Massengütern, wie Getreide, Kohlen, Koks, Erzen, Mörtel, Müll u. dergl.; s.a. Elevator… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kübel — bezeichnet vor allem in Österreich und der Schweiz den Eimer (Behälter) als Kurzwort den Kübelwagen eine altes Maß, siehe Kübel (Einheit) im Bergbau ein Fördergefäß, siehe Förderkübel Kübel ist der Familienname folgender Personen: Georg Christian …   Deutsch Wikipedia

  • kubeł — {{/stl 13}}{{stl 8}}rz. mnż Ia, D. kubełbła, Mc. kubełble {{/stl 8}}{{stl 20}} {{/stl 20}}{{stl 12}}1. {{/stl 12}}{{stl 7}} pojemnik, naczynie o kształcie walca, często rozszerzające się u góry, używane do przenoszenia i przechowywania płynów i… …   Langenscheidt Polski wyjaśnień

  • Kübel — Sm std. (10. Jh.), mhd. kübel, ahd. kubilo Entlehnung. Ist wie ae. cӯf f. entlehnt aus l. cūpella f. Trinkgefäß, Getreidemaß . Aus der Grundform l. cūpa f. stammen ae. cӯf f. Faß und aus Varianten davon Kopf und Kufe2.    Ebenso nndl. kuip, ne.… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kübel — Kübel: Der Gefäßname (mhd. kübel, ahd. *kubil, entsprechend aengl. cyfl) beruht auf Entlehnung aus mlat. cupellus »kleines Trinkgefäß«, einer Verkleinerungsform zu lat. cupa »Kufe, Tonne« (vgl. den Artikel 2↑ Kufe) …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kubel — Kubel, Kinnbacken vom Schwein …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kübel — Kübel, 1) hölzernes, oben offenes Gefäß von ziemlich gleicher Weite u. Höhe, so: Wasser , Melk , Baum , Bergkübel; 2) Wannen od. Kufen, worin das Alaunleder gebeizt wird; 3) in Zinnbergwerken Maß von 3 Kannen od. 3 Centnern; 4) Steinkohlenmaß = 3 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kübel — Kübel, hölzernes Gefäß, oben offen, von ziemlich gleicher Weite und Höhe; vielfach Bezeichnung von Hohlmaßen, z. B. in Zinnbergwerken Maß von 3 Kannen oder 3 Ztr.; ungarisches Maß zu Knoppern etc …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kübel [1] — Kübel, kleineres Gefäß von elliptischem Querschnitt für die Schachtförderung, (s.d.); dann auch älteres Maß für geförderte Mineralien, in Freiberg z.B. etwa gleich 0,034 cbm. Treptow …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kübel [3] — Kübel (Bd. 5, S. 727), s.a. Greifer, Krane für Massentransport, Hängebahnen, Seilbahnen, Schrägaufzüge, Massentransport und [1]. Literatur: [1] Buhle, Massentransport (Stuttgart 1908), S. 99 ff.; ferner »Hütte«, 21. Aufl., II. Teil, S.… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Kübel — Kübel, oben offenes Geschirr zu verschiedenem Gebrauche, auch als Hohlmaß von verschiedener Größe gebraucht …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.